MARIE bewegt

Sozialhilfe unternehmerisch gelebt – kompetente Sozialhilfe mit Gesichtern und Geschichten.

In der Schweiz beziehen über 235'000 Menschen Sozialhilfeleistungen.
Doch trotz der Sozialämter haben zahlreiche Sozialhilfeempfänger kaum mehr Chancen auf eine Stelle im Arbeitsmarkt.

«MARIE bewegt» bringt junge Menschen aus dem Sozialhilfe-System im Selbstantrieb zurück in den Arbeitsmarkt.

Vier Menschen erhalten die Chance auf neue Perspektiven. Die Suche der Projektteilnehmer erfolgte durch gezielte Ausschreibungen mit Flyern und Stelleninseraten. «MARIE bewegt» steht dabei mit den Sozialämtern und Integrationsfachstellen des Kantons Solothurn im direkten Erfahrungsaustausch. Im Kanton Bern kooperiert und unterstützt die Fachstelle Arbeitsintegration Biel und der Sozialdienst Urtenen-Schönbühl das Pilotprojekt. Durch die enge Begleitung von kompetenten Partnern und unkonventionelle Coaching-Methoden werden die Projektteilnehmer für den Arbeitsmarkt vorbereitet und erhalten persönliche Befähigungen, die sie für den Arbeitsmarkt attraktiv machen und qualifizieren.

Das macht «MARIE bewegt» besonders

  • soziales Engagement ohne Kostenfolgen für den Staat
  • persönliche, nachhaltige und individuelle Befähigung und Begleitung durch Patenschaften
  • starke Verbindungen zu Arbeitgebern, die auch zu Chancengebern werden
  • erfolgsorientiertes und risikobereites Unternehmertum

«MARIE bewegt» arbeitet über ein weitläufiges Beziehungsnetz eingebundener Netzwerkpartner und Arbeitgeber in den Kantonen Bern, Solothurn, Luzern und dem Zürcher Oberland zusammen.

Hintergrund zum Namen «MARIE bewegt»
Marie Wüthrich-Gasser, geb. 30.09.1915 gest. 06.12.1989 ist Franziska Flükigers Grossmutter und sehr bedeutender Mensch in ihrem Leben. Marie hat die Menschen bewegt und bleibende Spuren hinterlassen.

Beschreibende Eigenschaften von Marie Wüthrich in direkter Verbindung zu MARIE bewegt:

Lebenserfahren, weise, begleitend, Mut machend, an die Hand nehmend, fürsorglich, menschlich, herzerwärmend, Geborgenheit schenkend, nicht verurteilend, vertraut, annehmend, befähigend. Helfen ohne sich in den Vordergrund zu stellen. Freude haben am Glück der anderen und darin Befriedigung und Freude finden.

© 2016 – MARIE bewegt Website von Campfire